Fahrzeugbau SSm Bausätze

Fahrzeugbau - SSm Bausätze für Wagen der YTB und MZB

Für die Eigenverwendung auf der Modulanlage der Schmalspur-Modulbaugruppe wurden und werden auch Umbauten und Ergänzungen zu Industriemodellen entwickelt. Diese Umbausätze sind für Interessierte Modellbauer nun ebenfalls verfügbar.

Güterwagen SSm breite Ausführung -Bausatz

Die Bausätze entsprechen den seinerzeit als Fertigmodell von der Firma Stängl erhältlichen Wagen (Basis ROCO OOm,GGm,SSm ). Die Teile basieren auf den Stängl-Wagen und werden in Absprache mit der Firma Ferro-Train gefertigt. Die Bausätze bestehen aus allen Teilen, die zum Umbau benötigt werden (Roco-Wagen ist NICHT enthalten), einer Wagenbeschreibung und einer Bauanleitung. Nicht enthalten sind auch Klebstoffe und Lacke. Ein Umbausatz für den breiten SSm kostet 31,- Euro, mit Bremserhaus 36,- (Kostenersatz) zuzüglich Versand.

(Aufgrund stark gestiegener Materialkosten musste der Kostenersatz angepaßt werden.)

Güterwagen SSm schmale Ausführung -Bausatz

Die Bausätze sind eine komplette Eigenentwicklung (auf Basis ROCO OOm,GGm,SSm ) und bildet die Umbauversion der Ybbstalbahn in der schmalen Ausführung nach. (Roco-Wagen ist NICHT enthalten). Der Bausatz besteht aus allen zum Umbau benötigten Teilen, einer Wagenbeschreibung und einer Bauanleitung. Nicht enthalten sind auch Klebstoffe und Lacke. Ein Umbausatz für den schmalen SSm kostet 24,- Euro (Kostenersatz) zuzüglich Versand.

 

LINK: Übersicht der Wagen und Ihrer Verfügbarkeit

Bemerkungen zur Beschriftung der Wagen:

YBBSTALBAHN:

Die Beschriftungen der Wagen der Ybbstalbahn wurde von der Werkstätte in Waidhofen recht 'individuell' ausgeführt, es gab keine einheitliche Beschriftungsform.

Wagen mit Holzstirnwand: Die SSm in schmaler Ausführung mit Holzstirnwand hatten die Beschriftung zunächst einheitlich am Rahmen bzw. auf Beschriftungstafeln. Die SSm in breiter Ausführung mit Holzstirnwand hatten die Beschriftung einheitlich auf am Rahmen montierten Beschriftungstafeln.

Wagen mit Metallstirnwand: Die Beschriftung war überwiegend an der Stirnwand angebracht, es gab davon auch Abweichungen. Detailierte Beschreibung liegt dem jeweiligen Bausatz bei.

Wagen ohne Stirnwand: Die Beschriftung war überwiegend auf am Rahmen montierten Beschriftungstafeln angebracht, es gab davon auch Abweichungen. Detailierte Beschreibung liegt dem jeweiligen Bausatz bei.

MARIAZELLERBAHN:

Die Beschriftungen waren einheitlich auf seitlich befestigten Beschriftungstafeln, überwiegend zusätzlich am Rahmen, angebracht.

Stand 04/2020